Einschränkung der Tätigkeiten

Einschränkung der Tätigkeiten

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation rund um das Coronavirus sind auch wir gezwungen, unseren Betrieb bis voraussichtlich 19.04.2020 deutlich einzuschränken:

Gemeinnützige Arbeit:

Die Vermittlungsstelle bleibt ab sofort für Publikumsverkehr geschlossen. Es finden keine Vermittlungsgespräche und Neuvermittlungen statt. Die Vermittlungsstelle bleibt aber weiterhin besetzt, so dass Sie sich telefonisch oder per E-Mail mit Ihren Anliegen bei uns melden können. Neue Vermittlungsaufträge werden angenommen, können aber somit erst mit großer Verzögerung bearbeitet werden.

Schlichtungsstelle Täter-Opfer-Ausgleich:

Derzeit finden keine Vor- und Ausgleichsgespräche statt. Wir sind weiterhin telefonisch oder per E-Mail erreichbar und versuchen Anliegen, für die kein persönliches Gespräch erforderlich ist, auf indirektem Weg zu regeln. Persönliche Gespräche müssen derzeit bis mindestens 20.04.2020 verschoben werden.

Anlauf- und Beratungsstelle:

Wir bitten Sie, Ihre Anliegen wenn möglich telefonisch, postalisch oder per E-mail an uns zu richten. Sollte ein persönlicher Termin dringend notwendig und nicht vermeidbar bzw. verschiebbar sein, bitten wir Sie unbedingt um vorherige telefonische Absprache.

Angebote in und mit der JVA Mannheim:

Externe Gruppenangebote sind derzeit in der JVA nicht mehr möglich. Einzelfallhilfen und Einzelgespräche sind nur nach Voranmeldung und unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Die U-Haft-Gruppe, Entlassungsvorbereitungsgruppe, EVA-Gruppe sowie der Vater-Kind-Tag finden bis auf weiteres nicht statt.

 

Wir bitten in dieser besonderen Situation um Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe, damit die genannten Maßnahmen möglichst bald wieder ausgesetzt werden können.

Ihr Team des Bezirksvereins für soziale Rechtspflege Mannheim

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.